Der Preis des Reichtums (Gerry Huster)

Im Schatten der Domtürme

In den Villen der ganz Reichen

tummelt sich des Mensch Gewürme

etwas abseits: bleiche Leichen

Es tummelt sich die ganze Nacht

doch in ihrem lust´gen Sein

Mitten in der Cocktailschlacht

geht der Mond auf: bleicher Stein

Und er bescheint des Menschen Sünden

Der Gesellschaft Schleier schwinden

Und sie fliehen, nicht bereit

für des Menschen Schlechtigkeit

Und sie fliehen durch die Straßen

Stolpern über Leichen

Sie, die die Leichen damals fraßen

Weinen heut zum Steinerweichen

Und durch die menschenleere Stadt

tönt fröhlich bunter Reigen

Es tanzen nun die Toten statt

den Reichen ihre Weisen

Und oben glänzt der Monde matt

zieht fort zu neuen Reisen

Doch als die Sonn am Himmel steht

Sieht man in des Domes Schatten

Menschen gleich den alten Ratten

Und wenn man etwas Abseits geht:

auch die neuen Reichen

fordern bleiche Leichen

 

Gerry Huster

Advertisements