Das halbe Glück

In einem Wald da steht ein Leiermann

Im Schneegestöber spielt was Es ersann

Der Tanz der weißen Dame schnell vergeht

Ein schwarzes Kleid durch Trauer hell gewebt

Der See aus Eis ist bläulich unterm Mond

Das Laub der Bäume ruht noch wie gewohnt

Die Lüfte ruhen still ist Unsre Bahn

Und immer weiter dreht es wie im Wahn

Der Leiermann spielt traurig seine Weise

Das Eise knirscht jetzt stirbt Es endlich leise

 

Gerry Huster

Werbeanzeigen

Blauer Mond aus Beton

Nein mein Kind der Mond ist nicht aus Käse
Schau nicht hoch gewöhn dich nicht ans Licht
In den Schluchten ist der Mondschein nicht
Hoffnung siegt doch nicht den Hunger Ärmster

Schau die Steine auf dem Weg so mächtig
Bergen Erze geben Eisen Gold
Nicht für dich denn es ist gottgewollt
Reichtum weilt hat Newton schon gelesen

Schau nur zu dein Leben wird verfließen
Und die Welt verweilt denn sie ist blind
Wir die wir von Gott verdammt doch sind
Schau der Tod erscheint so süß in Eden

Gerry Huster