Die Jahrtausendwandler

Die Jahrtausendwandler (30.12.2020)

Sie sind große Menschen am Horizont
Viele kleine Körper sind in ihnen Stücke schwarzen Fleischs
Das hat die Sonne verkohlt über all die Jahre und
Die Augen sind trübe langsam
Laufen sie, treiben die Jahrtausende vor sich her
Sie trieben schon das Letzte, sie jagen auch noch dieses
Und nicht das Übernächste wird ihnen eine Heimat sein

Auf harte Böden prallen schwer ihre Schritte
Keine Abdrücke bleiben zurück
Aber die Wälder!
Von denen jeder weiß
Und durch die niemand sieht


Langsam laufen sie am Horizont
Und so wie die Welt größer wird
Kommt der Horizont immer näher heran
Und entschwindet ihren Schritten
Der ganze Rest

Sie sind verloren im Jahrtausend
Und ihre Lieder werden geteilt
Noch lang nur durch sie selber

Gerry Huster

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s