Abgang

Abgang

Jetzt geht er endlich unter
Mein selbstgequälter Geist
Es war zu viel für den, der
Vom großen Spiegel weiß

Es war zu viel zu sehen
Im Silber hell und klar
Wo zwischen weißen Stelen
Nur blauer Nebel war

Nun ist der Schein erblindet
Und ich weiß nicht, woher
Und alles, was sich findet
Ist ruhiges, großes Meer

Ein einsamer Gedanke
Läuft nicht, wohin ich will
Ein Mensch hält diese Schranke
Vor der ich stehe, still

Gerry Huster

10 Kommentare zu „Abgang

      1. lieber gerry, deine sprache ist klarer geworden, die gedichte sind nicht mehr so, wie soll ich es nennen? abgehoben? das trifft es nicht ganz. vielleicht ist es am einfachsten, wenn ich den begriff verwende, der das positve benennt: lebens-näher. greifbarer.
        sehr schön.
        vielleicht bist du ja ein wenig erwachsen geworden? vergessen wir mal schnell das gruselwort. *lach* 🙂
        jedenfalls, was auch immer geschehen ist, deinen gedichten hat es sehr gut getan.
        freue mich auf mehr!
        weiter so!
        🙂
        liebe grüße aus berlin!

        Gefällt 1 Person

      2. Danke ^^ Ja, Erwachsenwerden ist etwas, was man mal machen muss. Aber ich denke, es fällt mir nun leichter, meine Aussagen in profanere Worte zu kleiden. Da bin ich vorher immer ein wenig zurückgeschreckt. Aber es freut mich, wenn es dir gefällt und auch ich denke, es ist besser so… Liebe Grüße zurück!

        Gefällt 1 Person

      3. Nein, profan war nicht negativ gemeint, ich fand es nur witzig, ein etwas gehobeneres Wort zu verwenden um zu beschreiben, dass ich in meinen Gedichten gewöhnlichere Sprache verwende 🙂 Und danke für dein Lob! Ich konnte leider nicht früher antworten, die Welt ist doch viel größer als mein kleiner Blog 😉 Aber hab dann ein schönes Wochenende, wenn ich schon die schöne Woche hatte.

        Liebe Grüße

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s