Dämmerung

Dämmerung

Jetzt scheint es so die Erde hat
Sich von der Sonne weggedreht
Wir haben auch den Tag mal satt
Wo nur ein mattes Lüftchen weht

Es ist natürlich leicht die Nacht
Als schwarzes Etwas anzusehn
Und doch werden in ferner Pracht
Am Himmel neue Sonnen stehn

Vielleicht gibt’s einen neuen Stern
Der für uns seine Strahlen gibt
Ich glaub daran ist es auch fern
Was mit uns unsre Nacht besiegt

Es bleibt ja auch nicht ewig Nacht
Dann wird das Blut zu Morgenrot
Die Nacht die von uns wurd gemacht
Ist wie der Tag von uns bedroht

Gerry Huster

3 Kommentare zu „Dämmerung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s